"Schritt für Schritt" - Wege in Arbeit

Die Projektgruppe „Schritt für Schritt- Wege in die Arbeit“ ist aus einer Kooperation des AWO Kreisverbandes Bonn/Rhein-Sieg e. V. und der Beratungs- und Begegnungsstätte der Stadt Hennef (INTERKULT) entstanden. Sie setzt sich zusammen aus ehrenamtlich Tätigen des Interkults,
hauptamtlichen Mitarbeiter*innen der Stadt Hennef (Sieg) und der AWO Bonn/ Rhein-Sieg e. V.

Informationen für Arbeitnehmer*innen

Für Geflüchtete ist die Suche nach einer Ausbildungsstelle oder einem Arbeitsplatz aufgrund sprachlicher Barrieren oder kultureller Aspekte eine große Herausforderung. Im Rahmen des Projekts „Schritt für Schritt – Wege in Arbeit“ bieten wir Hilfe an, um den Einstieg oder Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt zu unterstützen.

Wir sind ein Team aus Ehrenamtlichen und hauptamtlich Tätigen der Stadt Hennef und des AWO Kreisverbandes Bonn/Rhein-Sieg e.V.
Je nachdem, wie Ihr Unterstützungsbedarf ist, wird ein/e Ehrenamtler*in Sie als „Job-Pate“ auf Ihrem Weg in Ausbildung oder Arbeit begleiten. Der Job-Pate kann so die verschiedenen, in Deutschland notwendigen Schritte mit Ihnen im Blick behalten. 

 

Wir unterstützen Sie u. a.:

  • bei der Suche nach Ausbildungs- und Arbeitsplätzen
  • bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen
  • bei der Kontaktaufnahme zu Arbeitgebern oder Weiterbildungsträgern,
  • bei der Kommunikation mit dem Jobcenter, der Arbeitsagentur, etc.
  • u. v. a. mehr.


Für die Aufnahme in das Projekt erwarten wir:

  • Grundkenntnisse der deutschen Sprache, so dass ein Gespräch möglich ist,
  • Bereitschaft zur Mitarbeit, z.B.  Mitwirkung bei der Beschaffung erforderlicher Unterlagen
  • Bereitschaft, an Schulungen teilzunehmen

 

Ansprechpartnerin:

Karin Sommer- Florin

AWO Kreisverband Bonn/ Rhein-Sieg e.V.

Tel. 0151-15558742, E- Mail: karin.sommer-florin(at)awo-bnsu.de


Erreichbarkeit:

Montag bis Freitag 11.00 - 13.00 Uhr

Informationen für Arbeitgeber*innen

Wir suchen Arbeitgeber*innen, die Geflüchteten mit Wohnsitz in Hennef eine berufliche Chance ermöglichen wollen. Sei es, dass Sie einen Ausbildungs- und/oder einen Arbeitsplatz zu vergeben haben. Gerne auch für ungelernte Arbeitskräfte.

Warum sollten Sie uns ansprechen?

Wir stehen im engen Kontakt mit den Geflüchteten, wissen um die persönliche Situation, die erlangten Sprachkenntnisse, die bisherigen schulischen und beruflichen Erfahrungen und können somit die Bewerber*innen im Hinblick auf ihre beruflichen Möglichkeiten gut einschätzen.

 

Wir besuchen Sie sehr gerne vor Ort und verschaffen uns mit Ihnen einen Überblick über die Anforderungen des Arbeitsplatzes und der auszuübenden Tätigkeiten, unterstützen Sie bei Antragstellungen zu Lohnkostenzuschüssen oder formalen Erfordernissen bei der Ausländerbehörde, der Kommune und den Sozialversicherungsträgern.

 

Wir würden uns über Ihr Interesse an einer Zusammenarbeit sehr freuen, damit wir gemeinsam Menschen eine berufliche Basis und somit den Weg für eine gute Integration ermöglichen können.

Ansprechpartnerinnen:


Frau Canan Aydogdu

Stadt Hennef (Sieg), Amt für soziale Angelegenheiten

Tel.: 02242/888-135, E-Mail: canan.aydogdu(at)hennef.de

 


Frau Karin Sommer-Florin,

AWO Kreisverband Bonn/ Rhein-Sieg e.V.

Tel.: 0151/15558742, E-Mail: karin.sommer-florin(at)awo-bnsu.de